Jahreshauptversammlung 2014

Jahreshauptversammlung 2013 in Straß im Gasthaus Huber in Straß

 

Am 4.4.2014 fand die Jahreshauptversammlung des GTEV D’Mühltaler Thundorf-Straß im Gasthaus Huber in Straß statt.

Vorstand Manfred Ruffer begrüßte ganz besonders den Ehrenvorstand Anton Maier, die Ehrenmitglieder Kathi Huber, Peter Rottmayr, Manfred Ruffer sen., und Andreas Waldhutter sen.

Nach Bekanntgabe der Tagesordnung bat er die Anwesenden, sich zum Totengedenken zu erheben. Auch in diesem Trachtenjahr mussten zwei Mitgliedern zu Grabe getragen werden. Am 14.6.2013 verabschiedeten sich die Trachtler von Elisabeth Huber und am 16.8.2013 fand die Beerdigung von Ehrenmitglied Matthias Edfelder statt.

Nachdem Schriftführerin Leni Baumgartner das letztjährige Protokoll verlas folgte ein durchaus positiver Bericht des Kassiers Stefan Unterrainer. Mit Blick auf das bevorstehende 50jährige Gründungsfest mit Fahnenweihe im Jahr 2015 sei dies von enormer Wichtigkeit. Er informierte, dass der Verein derzeit 306 Mitglieder hat und auch die Umstellung auf das neue SEPA-Verfahren sei reibungslos über die Bühne gegangen. Für die Kassenprüfer sprach Georg Baumgartner dem Verein für die Leistung des Kassiers großes Lob aus. Die Kasse wurde von Franz Eder und ihm geprüft und er empfahl der Versammlung, den Kassier zu entlasten. Einstimmig wurde Kassier Stefan Unterrainer Entlastung erteilt.

Nach dem Bericht des Vorstandes folgten die einzelnen Berichte von Jugendleiter Hans Eigl, Vorplattler Georg Maier und Vortänzerin Elisabeth Reichenberger, Theaterleiterin Helga Pölzl und Schnalzerpaßführer Stefan Waldhutter.

Besonders hervorzuheben sind die guten Erfolge der Kinder- und Jugendgruppe bei Gemeinde- und Gaupreisplattln, um einen Zehntel Punkt verpasste Manfred Ruffer jun. in seiner Gruppe den Gaumeistertitel.

Auch die Aktivengruppe konnte auf ein erfolgreiches Trachtenjahr mit vielen Terminen und Auftritten zurückblicken. Der langjährige Vorplattler Georg Maier gab bekannt, dass er sein Amt an Stefan Huber weiter gibt. Aus diesem Anlass überreichten der neue Vorplattler Stefan Huber und Anna-Lena Mayer von den Aktiven Dirndln Georg Maier ein Geschenk und Vortänzerin Katharina Reichenberger einen Blumenstrauß als Zeichen der Anerkennung und des Dankes für ihre Mühe um die Aktivengruppe.

Übergabe

 

Helga Pölzl berichtete über die letzten zwei Theaterstücke. Im Herbst 2013 wurde das Stück „Lustige Vagabunden“ und jetzt im Frühjahr wurde „Die Brautnacht“ aufgeführt. Sie dankte den Spielern und allen sonstigen Mitwirkenden recht herzlich und bat Junge, die Interesse am Theaterspiel haben, sich zu melden. Theaterleiter Albert Eder ergänzte, dass im kommenden Herbst vier Aufführungen geplant seien. Positive Resonanz gab es auch für die jungen Musikanten, die bei den Sonntagnachmittagvorstellungen während der Pausen ein paar Musikstücke zum Besten gaben. Dies wolle man jedenfalls weiterführen.

Schnalzerpaßführer Stefan Waldhutter informierte über das Abschneiden beim Gemeinde- und Rupertigaupreisschnalzen. Auch er gebe sein Amt ab. Michael Reiter werde im nachfolgen und er bat um Unterstützung für seinen Nachfolger. Es sei für eine Person fast nicht möglich den Nachwuchs zu schulen und sich um alles zu kümmern.

 

Vorstand Manfred Ruffer informierte über den derzeitigen Stand betreffend 50jähriges Gründungsfest mit Fahnenweihe vom 8. bis 12. Juli 2015 in Thundorf. Die Gespräche mit den Grundstückseigentümern für den Kirchenplatz, Zeltplatz und für die Parkplätze wurden mit Erfolg geführt. Ein erstes Gespräch habe es auch bereits mit unserem Bürgermeister, Hand Eschlberger, und der Musikkapelle Thundorf-Straß gegeben. Vorinformationen über den Termin wurden an die Ortsvereine verschickt.

Albert Eder informierte die Versammlung, dass der Festausschuss Festlegungen zum Zelt, betreffend Brauerei und Beschallung bereits getroffen habe. Auch eine neue Fahne wurde bei der Firma Fahnen Jeschke in Engelsberg in Auftrag gegeben.

Vorstand Manfred Ruffer stellte fest, dass noch viel Arbeit vor uns liege und dankte allen, die im Verein mitarbeiten und wünschte allen Trachtlerinnen und Trachtlern ein erfolgreiches, gutes Trachtenjahr.