Jahreshauptversammlung 2015

Jahreshauptversammlung in Straß

Zu unserer heurigen Jahreshauptversammlung konnte Vorstand Manfred Ruffer Bürgermeister Hans Eschlberger, Gebietsvertreter Hans Hogger, Altbürgermeister Hans Waldhutter, die Gemeinderäte Franz Eder, Martin Unterrainer und Edith Höglauer, unseren Ehrenvorstand Anton Maier sen., unsere Fahnenmutter und unsere Ehrenmitglieder Kathi Huber, Gebhard Roider Peter Rottmair, Manfred Ruffer und Andreas Waldhutter sen., die umliegenden Ortsvereine sowie alle anwesenden Trachtler im Gasthaus Huber in Straß sehr herzlich begrüßen.

Nach Bekanntgabe der Tagesordnungspunkte, bat er alle, um den verstorbenen Vereinsmitgliedern zu gedenken, sich von den Plätzen zu erheben. Zum Totengedenken erhoben sich alle Anwesenden von den Stühlen. Im abgelaufenen Trachtenjahr mussten unsere Mitglieder Magdalena Baumgartner und Franz Eder zu Grabe getragen werden

Nach dem Totengedenken übergab er das Wort an Schriftführerin Leni Baumgartner, die das Protokoll der letzten Versammlung verlas. Nachdem sie endete, dankte ihr Ruffer für die hervorragende Arbeit, die sie das ganze Jahr über leistete.

Im Anschluss daran übergab Ruffer das Wort an unseren Kassier Stefan Unterrainer. Unser Kassier erläuterte die Einnahmen und Ausgaben des letzten Vereinsjahres. Da wir im Rahmen unseres 50jähringe Gründungsfest im Juli eine neue Fahne einweihen können, schlägt sich diese Anschaffung natürlich auch im Kassenbestand nieder.

Er informierte die Mitglieder über die Möglichkeit die Vereinsbilder zu erwerben. Zudem verwies er darauf, dass Vereinsabzeichen, Hosenträger, Schmiesei, rote Nelken und div. Buchwerke über ihn bezogen werden können.

Nach Rückfrage bei den Kassenprüfern, welche unserem Kassier einwandfreie und vorbildliche Kassenführung bescheinigten, wurde ihm von der Versammlung einstimmig Entlastung erteilt. Ruffer dankte auch ihm für seine geleistete Arbeit.

Jetzt übernahm Vorstand Manfred Ruffer wieder das Wort und dankte Stefan für seine Ausführungen. Auch er verlas seinen Bericht, mit dem er über die Aktivitäten des ganzen Jahres berichtete.

Nach dem Bericht des Vorstands war Jugendleiter Hans Eigl an der Reihe, um von den Aktivitäten und Auftritten, die unsere Kinder- und Jugendgruppe das letzte Vereinsjahr hinweg absolvierte zu berichten. Er entschuldigte seine Frau Anita, die ihn als zweite Jugendleiterin unterstützt, die leider verhindert war und dankte auch seiner Schwester Andrea Ruffer, die ihn zusätzlich bei den Proben mit unterstützt. Ebenso dankte er auch den Eltern, der Vorstandschaft, den Vereinsmusikanten und allen die Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und bat auch für die Zukunft um zahlreiche Unterstützung.

Als Hans Eigl endete, folgte der Bericht von Vorplattler und Vortänzerin. Stefan Huber und Katharina Reichenberger berichteten, was die Aktive Gruppe das ganze Jahr über gemacht hat und dankten ebenfalls allen, die sie jederzeit tatkräftig unterstützten und baten ebenfalls darum, dass ihnen diese Hilfe und Unterstützung auch heuer zuteil wird.

Auch Theaterleiterin Helga Pölzl berichtete über die Arbeit der Theatergruppe und auch Sie bedankte sich bei allen, die vor und hinter der Bühne an dem Erfolg unserer Theatergruppe beteiligt sind.

Über die Aktivitäten und Ergebnisse der Schnalzersaison berichtete Bernhard Altmutter. Am Schluss seines Berichtes dankte er seinen Mitstreitern Michael Reiter und Hans Eigl, bei der Betreuung der einzelnen Schnalzergruppen. Ebenso richtete sich sein Dank an Thomas Baumgartner, der uns die Schnalzerwiese als auch seine Hütte zur Verfügung stellt. Auch bei Anton Maier bedankte er sich herzlich für der Herrichten der Goasln.

Nächster Punkt der Tagesordnung war die Wahl der Vorstandschaft, zu deren Durchführung sich Bürgermeister Hans Eschlberger und Gebietsvertreter Hans Hogger bereit erklärten.

Nach einstimmig erfolgter Entlastung der Vorstandschaft und des Ausschusses, wurde wie folgt gewählt.

Nachdem gemäß unserer Satzung der erste und zweite Vorstand als auch der Schriftführer sowie der erste Kassier schriftlich gewählt werden müssen, wurde mittels geheimer Wahl der erste Vorstand Manfred Ruffer in seinem Amt bestätigt. So wurde auch der bisherige zweite Vorstand Albert Eder einstimmig bestätigt.

Ebenso wurden Schriftführerin Leni Baumgartner und Kassier Stefan Unterrainer durch die Versammlung in ihren Ämtern bestätigt.

Zur Wahl der weiteren Mitglieder der Vereinsvorstandschaft wurde von der Versammlung beschlossen, dass diese mittels Handzeichen gewählt werden.

So wurden folgende Personen einstimmig durch die Versammlung in Ihre Ämter gewählt.

2. Kassier                 Sandra Huber

Pressewart               Andreas Waldhutter jun.

1. Jugendleiter          Hans Eigl

2. Jugendleiter          Anita Eigl

Theaterleiter             Albert Eder und Helga Pölzl

Schnalzerpassführer derzeit nicht besetzt

Trachtenwart            Christine Lamminger

Beisitzer                   Georg Maier

Beisitzer                   Martin Unterrainer

Fähnriche                 Stefan Huber

                                 Michael Reiter

                                 Georg Maier

Schiedsgericht          Heinrich Waldhutter

Kassenprüfer            Franz Eder

                                 Georg Baumgartner

Nach einer kurzen Pause, die durch unsere Vereinsmusikanten aufgelockert wurde, ging es mit den Grußworten unseres Bürgermeisters Hans Eschlberger weiter. Er gratulierte allen Gewählten und bedankte sich für die Einladung. Das er bei unserem im Juli stattfindenden Gründungsfest die Schirmherrschaft übernehmen darf, darauf freue er sich heute schon und erinnerte an das vor kurzen stattgefundenen Patenbitten beim Trachtenverein in Waging, als er gemeinsam mit dem Festausschuss „Scheitlknien“ musste.

Er ging auch auf die beeindruckenden und guten Leistungen des Vereins ein, sei es bei der Jugendarbeit, Theatergruppe, Aktive Trachtler, die in gutem Einvernehmen geleistet werde. Aus diesem Grunde habe der Gemeinderat einstimmig beschlossen, dass der Trachtenverein mit dem Kulturpreis der Gemeinde ausgezeichnet werde.

Da der Trachtenverein die christlichen Werte und Bräuche stets hochhält, möchte er dem Verein ein in Schmiedeeisen gegossenes Feldkreuz am Festabend übergeben, um auch künftige Generationen an das Gründungsfest zu erinnern und darin zu bestärken, unsere Traditionen auch in Zukunft hochzuhalten. Er sei davon überzeugt, dass die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren laufen und wünscht dem Verein ein sonniges Festjahr 2015 und viel Glück für das Fest.

Auch Gebietsvertreter Hans Hogger gratuliert allen Gewählten und bewertet die Tätigkeit des Vereins im abgelaufenen Jahr sehr positiv. Für das 50-jährige Gründungsfest im Juli wünscht er dem Verein guten Zusammenhalt und wenn alle Vereinsmitglieder mithelfen, werde das Fest gut gelingen. Vor allem gutes Wetter möge dem Verein am 12. Juli beschieden sein.

Als nächstes berichteten Festleiter Manfred Ruffer und Festwirt Albert über die Vorarbeiten zu unserem 50-jährigen Gründungsfest und den derzeitigen Stand der Vorbereitungen und stellen sich den Fragen der Mitglieder.

Albert Eder, Manfred Ruffer und Anton Maier jun. informieren über den Zeltaufbau, Festwiese, Parkplätze, Kirchenplatz, Altar, Ehrengaben, Festzug und den Ablauf des Festabends mit Totenehrung vor der Pfarrkirche und Festabend mit Ehrungen. Das Programm dazu werde von Hans Eigl erstellt. Er erläutert den Ablauf am Festtag.und das Programm der kurzen Festwoche.

Mit den Wagingern als Patenverein zusammen, freuen wir uns heute schon auf unser Fest vom 09. bis 12. Juli 2015. Hier eine Vorausschau auf unser Fest:

                         09. Juli 2015     Festauftakt und Bieranstich mit der Festmusik Thundorf-Straß um 19 Uhr, anschließend ab 20 Uhr Stimmung mit Saso Avsenik und seinen Oberkrainern

                          Vorverkauf ab 18.05.2015 bei Stefan Unterrainer unter 08654 – 3651, im Lagerhaus Hammerau unter 08654 – 484713 und in der Volksbank-Raiffeisenbank in Mitterfelden.

                         10. Juli 2015 Weinfest mit der Gruppe „Zwoa moi Zwoa“.

(Veranstalter: Schützenverein Eichenlaub Straß)

11. Juli 2015 Um 18.30 Uhr Totengedenken am Kriegerdenkmal und ab 20 Uhr Festabend.

                         12. Juli 2015 Festgottesdienst mit Fahnenweihe um 10 Uhr, anschließend Festzug durch Thundorf. Nach dem Festzug gibt es Mittagessen im Bierzelt, wobei die Ehrentänze abgehalten werden. Ab 15 Uhr spielt das Polizeimusikkorps Karlsruhe.

Für den 10. April ist der Verein zu einer Besichtigung der Brauerei Wieninger eingeladen. Treffpunkt hierzu ist um 19 Uhr in Teisendorf beim Parkplatz an der Brauerei.

Vorstand Manfred Ruffer dankte allen für die Arbeit im Verein und lud alle zur Mitarbeit ein und wünscht ein gutes Trachtenjahr und dass bei unserem 50-jährigen Gründungsfest mit Fahnenweihe alles gut gelingen möge.

Hubert Nitzinger bedankt sich bei den Trachtlern für den Zusammenhalt der Vereine und die Teilnahme am 3.8. anlässlich des 170-jährigen Bestehens der Musikkapelle und lädt die Trachtler zum Katharinenkonzert am 10. Mai in Mitterfelden ein.

Als keine Wünsche und Anträge mehr geäußert wurden, dankte Vorstand Ruffer allen Anwesenden für die Aufmerksamkeit und schloss die Versammlung mit den Worten „Treu der Heimat, Treu dem guten alten Brauch“.