Jahreshauptversammlung 2016

Jahreshauptversammlung in Straß am 11.03.2016

Zu unserer heurigen Jahreshauptversammlung begrüßte Vorstand Manfred Ruffer alle Anwesenden aufs herzlichste und allen voran Altbürgermeister Hans Waldhutter, die anwesenden Gemeinderäte , unseren Ehrenvorstand Anton Maier sen. und unsere Ehrenmitglieder Kathi Huber, Gebhard Roider Peter Rottmair, Manfred Ruffer und Andreas Waldhutter sen. sowie die umliegenden Ortsvereine im Gasthaus Huber in Straß.

Nach Bekanntgabe der Tagesordnungspunkte, bat er alle, um den verstorbenen Vereinsmitgliedern zu gedenken, sich von den Plätzen zu erheben. Zum Totengedenken erhoben sich alle Anwesenden von den Stühlen. Im abgelaufenen Trachtenjahr mussten unsere Mitglieder Hedwig Enzinger und Albert Waldhutter zu Grabe getragen werden

Nach dem Totengedenken übergab er das Wort an Schriftführerin Leni Baumgartner, die das Protokoll der letzten Versammlung verlas. Nachdem sie endete, dankte ihr Ruffer für die hervorragende Arbeit, die sie das ganze Jahr über leistete.

Im Anschluß daran übergab Ruffer das Wort an unseren Kassier Stefan Unterrainer. Unser Kassier erläuterte die Einnahmen und Ausgaben des letzten Vereinsjahres und zog im Bezug auf das im letzten Jahr stattgefundenen Gründungsfestes ein vertretbares und gutes Resümee.

Nach Rückfrage bei den Kassenprüfern, welche unserem Kassier einwandfreie und vorbildliche Kassenführung bescheinigten, wurde ihm von der Versammlung einstimmig Entlastung erteilt. Ruffer dankte auch ihm für seine geleistete Arbeit.

Jetzt übernahm Vorstand Manfred Ruffer wieder das Wort und dankte Stefan für seine Ausführungen. Auch er verlas seinen Bericht, mit dem er über die Aktivitäten des ganzen Jahres berichtete. Abschließend an seine Ausführungen dankte er allen die das gelungene Fest so tatkräftig unterstützt haben, vor allem dem Schützenverein und der Musikkapelle.

Ruffer übergab Alfred Rottmair als Vertreter für den Musikverein eine Ehrengabe.

Nach dem Bericht des Vorstands war Jugendleiter Hans Eigl an der Reihe, um von den Aktivitäten und Auftritten, die unsere Kinder- und Jugendgruppe das letzte Vereinsjahr hinweg absolvierte zu berichten. Er entschuldigte seine Frau Anita, die ihn als zweite Jugendleiterin unterstützt, die leider verhindert war und dankte auch seiner Schwester Andrea Ruffer, und Hans Waldhutter jun. die ihn zusätzlich bei den Proben mit unterstützten. Ebenso dankte er auch den Eltern, der Vorstandschaft, den Vereinsmusikanten und allen die Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und bat auch für die Zukunft um zahlreiche Unterstützung.

Als Hans Eigl endete, folgte der Bericht von Vorplattler und Vortänzerin. Michael Reiter und Anna-Lena Mayer berichteten, was die Aktive Gruppe das ganze Jahr über gemacht hat und dankten ebenfalls allen, die sie jederzeit tatkräftig unterstützten und baten ebenfalls darum, dass ihnen diese Hilfe und Unterstützung auch heuer zuteil wird. Als Dankeschön für die geleistete Arbeit bekamen Katharina Reichenberger und Stefan Huber jeweils ein Präsent.

Auch Theaterleiterin Helga Pölzl berichtete über die Arbeit der Theatergruppe und auch Sie bedankte sich bei allen, die vor und hinter der Bühne an dem Erfolg unserer Theatergruppe beteiligt sind.

Über die Aktivitäten und Ergebnisse der Schnalzersaison berichtete Georg Maier, der sich bereit erklärt hat, das Amt des Schnalzerpassführers zu übernehmen. Am Schluss seines Berichtes dankte er seinen Mitstreitern Michael Reiter, Hans Eigl und Bernhard Altmutter für die Betreuung der einzelnen Schnalzergruppen als auch allen, die ihn immer unterstützen. Ebenso richtete sich sein Dank an Thomas Baumgartner, der uns die Schnalzerwiese als auch seine Hütte zur Verfügung stellt.

Nach einer kurzen Pause, die durch unsere Vereinsmusikanten aufgelockert wurde, ging es mit der Versammlung weiter mit dem Punkt Wünsche und Anträge.

Vorstand Manfred Ruffer bedankte sich ausführlich bei allen, die zum guten Gelingen unseres 50-jährigen Gründungsfestes mit Fahnenweihe beigetragen haben.

 

Im Namen des Schützenvereins Eichenlaub Straß bedankt sich Franz Eder für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

Und auch Alfred Rottmair bedankt sich im Namen der Musikkapelle für das schöne Fest im Juli letzten Jahres. Er lädt die Trachtler wieder herzlich zum diesjährigen Katharinenkonzert in Mitterfelden ein.

Als keine Wünsche und Anträge mehr geäußert wurden, dankte Vorstand Ruffer allen Anwesenden für die Aufmerksamkeit und schloss die Versammlung mit den Worten „Treu der Heimat, Treu dem guten alten Brauch“.