"Sašo Avsenik und seine Oberkrainer" - Kartenvorverkauf läuft

 

Zum Festauftakt am Donnerstag, den 9. Juli 2015 sorgen nach dem Bieranstich durch unseren Schirmherrn Bürgermeister Hans Eschlberger mit der Festmusik Thundorf-Straß ab 20.00 Uhr Sašo Avsenik und seine Oberkrainer für Stimmung. Einlaß ist ab 18.00 Uhr.

Kartenvorverkaufsstellen:

Unterrainer Stefan, Straß 29 Tel. 08654 / 36 51

Raiffeisen Lagerhaus Hammerau, Tel. 08654 / 48 47 – 13

Volksbank Raiffeisenbank Mitterfelden

Kartenpreise:

Kartenvorverkauf € 10,-

Abendkasse € 12,-

 

Jung, frisch und ganz viel Musik im Blut !

Was passiert, wenn der Enkel einer Musikerlegende merkt, dass in seinen Genen das Musikergen und das Oberkrainergen zusammenfinden? Sašo Avsenik (auf Deutsch wird das übrigens "Sascho" ausgesprochen) ist der Enkel des großen Slavko Avsenik, dem Gründervater der Oberkrainermusik. Unter seiner Leitung haben sich 2009 im slowenischen Begunje, der "Wiege der Oberkrainermusik", sieben junge Musikanten aufgemacht, ihrer musikalische Leidenschaft, der Oberkrainer-Musik nachzugehen und die Tradition dieser fesselnden Musikart weiter zu führen.


Die Tatsache, dass sich Enkelsohn Sašo vorgenommen hat, das musikalische Erbe anzutreten, lässt Slavkos (82) Augen funkeln: Ein schöneres Geschenk gibt es nicht als zu sehen, mit welcher Freude und welchem Engagement sich die jungen Musikanten um meinen erstgeborenen Enkel zusammengefunden haben, um die Musik unserer Familie weiter in die Welt zu tragen. Für mich geht damit ein großer Wunsch in Erfüllung und ich empfinde es als großes Geschenk, dass Sašo die Liebe zur unserer Musik geerbt hat – das kann man nämlich nicht beeinflussen!“

Die typisch „avseniksche“ Körperhaltung beim Akkordeonspiel hat Sašo geerbt und über die tatkräftige Unterstützung seiner Familie ist er besonders stolz: Neben Opa Slavko ist dies auch Onkle Vilko (der ältere Bruder von Slavko), der gemeinsam mit Slavko den Oberkrainersound vor 60 Jahren erfunden hat. Über 35 Mio. verkaufte Schallplatten und unzählige nationale und internationale Auszeichnungen belegen den Erfolg der Musik und ihrer sympathischen und bodenständigen Protagonisten: Vilko & Slavko Avsenik.

Sympathisch, unbeschwert und authentisch präsentiert sich die junge Gruppe 2015 in der 6. Saison! Ein voller Terminkalender und eine immer größer (und jünger) werdende Fangemeinde zeugen davon, dass die Kombination aus Tradition und Jugendlichkeit, gepaart mit einer unglaublichen Portion Musikalität beim Publikum großen Anklang findet!

Davon zeugen nicht zuletzt einige beachtliche Erfolge, die nach nur 5 Jahren verbucht werden dürfen:

Neben TV-Auftritten in allen großen Shows des Genres (Sašo feierte sein Debüt im November 2009 beim Musikantenstadl in Passau, es folgten „Wenn die Musi spielt –Open Air“ uva.), der Auszeichnung mit dem „Musi Edelweiß“ durch den ORF als Newcomer des Jahres 2012 und inzwischen ca. 180 Live-Jobs pro Saison ist Sašo Avsenik besonders auf die erfolgreiche Solo-Tournee „Jubiläumsklänge – 60 Jahre Oberkrainer-Musik“stolz, für die er das Programm eigenständig erarbeitet hat. „Vor einem begeisterten Publikum in ausverkauften Häusern wie dem Stefanien-Saal in Graz oder dem Bregenzer Festspielhaus auftreten zu dürfe, ist der aller schönste Lohn für die Arbeit!“

60 Jahre TROMPETENECHO

Im August 2015 wird anlässlich des 60. Geburtstags der Oberkrainer-Hymne „TROMPETENECHO“, lange Jahre Erkennungsmelodie des Musikantenstadls und eines der bekanntesten Instrumental-Stücke der Unterhaltungsmusik, in Begunje groß gefeiert! Avsenik-Festival 2015 vom 21.-23.8.

Der Titel entstand 1955, als Slavko Avsenik noch in einer Weberei/Strumpffabrik an einer 30 m langen Maschine für Damenstrümpfe arbeitete. Der Arbeitstakt der Maschine gab Ihm die Idee zur Melodie des Titels, der dann von seinem Bruder Vilko arrangiert wurde!